In­ge­ni­ös

In Dortmund haben Aktivisten bei ihren Kundgebungen gegen „Polizeiwillkür“ ein neues Transparent enthüllt, welches mit dem Schriftzug „Neue, sachliche und demokratische Aktivisten Partei“ versehen wurde. Dies kann mit NSU/NSDAP abgekürzt werden und stellte für einige nur eine weitere von unzähligen Provokationen da um ihren Hass auszudrücken, was auch sonst könnten die linken Gazetten verlautbaren. Will man Meinungsfreiheit gewähren, so muss man vieles äußeren dürfen, weil irgendwer sich immer beleidigt fühlen könnte. Außerdem wäre es alles nur halb so schön, wenn sich nicht die grenzdebilen Subjekte des Kapitals so darüber aufregen würden. Ob belanglose Anfragen gestellte werden wie viele Juden in Dortmund leben – da ohnehin jede Kritik an Israel nach Ausschwitz führt ist es egal –, dass es Thomas „Schmuddel“ Schulz erwischt hat – merkwürdig warum dies Mitleid auslöst – oder wer alles berechtigterweise in ein Arbeitslager sollte. Zumal es die gleichen Zeitungen sind die sich darüber so sehr aufregen, dass man denken könnte der jeweilige Autor hätte eine Herzinfarkt bekommen, jedoch bei Aktionen wie dem Lob für die Bombardierung Dresdens keinerlei Klage erheben. Bigotterie wie eh und je.

18204

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s