Akif Pirinçci zu „Sexuellen-Vielfalt-Schwachsinn“

„Ab nun lernen die Grundschüler die wirklich wichtigen Basics. Zum Beispiel in Schleswig-Holstein mit Hilfe des „Methodenschatzes für Grundschulen zu Lebens- und Liebesweisen“: https://demofueralle.files.wordpress.com/…/141110-schulmate…

Da 85 Prozent der Kinder total öde in traditionellen Familien leben und die restlichen 14,9 Prozent bei ebenfalls heterosexuellen Alleinerziehenden werden sie auf ihr zukünftiges Dasein als Sexirre gar nicht richtig vorbereitet. Dabei ist die Sache komplizierter, als man denkt:

„Manchmal gibt es zwei Mamas oder zwei Papas. Gelegentlich gibt es einen Papa, der früher einmal eine Frau war oder eine Mama, die früher einmal ein Mann war. Bei lesbischen Mamas, schwulen Papas oder Eltern, die ihr Geschlecht ändern, sprechen wir von einer Regenbogenfamilie. Eigentlich ist es egal, wer mit wem wie genau verwandt ist.“

Total egal! Ich zum Beispiel dachte immer, mein Onkel sei der Bruder meines Vaters, bis sich herausstellte, daß er in Wirklichkeit die Cousine von unserem Bernhardiner „Wolfi“ war. Hätte ich mir auch gleich denken können, wie der ständig die Nachbarschaft in den Wahnsinn gebellt hat. Familienbande und Verwandtschaft sind sowieso oberscheiße, weil sie für ein Kind immer noch voll nazimäßig Geborgenheit und Sicherheit darstellen und Zugehörigkeit zu einem Clan assoziieren. Als zukünftiger Freak, der sich stets auf den Staat oder besser auf Mario Draghis Notenpresse verlassen soll, ist es völlig wurscht, aus welchem Loch man gekrochen ist.“ Zum weiterlesen auf der „Facebook“-Seite von Akif Pirinçci vorbeischaun.

Wenn einer solchen Linie nicht gefolgt wird, könnte es mal passieren, dass man mit Eiern, Schneebällen, Pyrotechnik und gefrorenen Plastikflaschen beworfen wird. Konzequnezen hat die Antifa daraus nicht zu befürchten, dann später werden die Aussagen schon berichtigt, wie jüngst diese Zeilen bewiesen: „Die BVV Friedrichshain-Kreuzberg verurteilt kriminelle Anschläge insbesondere linksautonomer Gruppierungen, deren einziges Ziel es ist, Menschen an der Wahrnehmung ihres verfassungsmäßigen Rechts der Meinungsäußerung (…) zu hindern.” Aus diesem Text wurden die linksautonomen Gruppierungen und das Attribut “kriminelle” gestrichen.“  So werden solche kriminellen Banden einfach weiter von der Politik hofiert, die Millionen in ihre Projekte stecken und selbst die Polizei entschuldigt sich schon bei jenen Subjekten. Diese begreifen sich aber immer noch als revolutionär, grandios!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s