Notwendige Masseneinwanderung?

„Ein Markenzeichen der Willkommensrhetorik ist die pseudo-​marktwirtschaftliche Argumentation. So wird behauptet, Migranten würden unsere Kassen füllen, weil viele von ihnen Sozialabgaben abführen und Steuern zahlen würden. „Zuwanderer bringen viel mehr als sie kosten“, tönte Ende November das Presseecho zu einer Studie im Auftrag der Bertelsmann-​Stiftung – ganz im Stil von Regierungspropaganda.
Nur Einwanderung von Hochqualifizierten ist sinnvoll
In Wirklichkeit kann von einem gegenseitigen Profit nur bei der Zuwanderung von Hochqualifizierten die Rede sein. Die Rechnung geht dann auf, wenn Ausländer beispielsweise als Ingenieure in bestimmten Branchen eingestellt werden, in denen studierte Spezialisten Mangelware sind. [Scheint allerdings auch sehr fragwürdig zu sein.] Nur in diesem Fall schafft ein Zuwanderer mehr Arbeit, als er selbst in Anspruch nimmt.“ Weiterlesen des Artikels auf „Blaue Narzisse“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s