Bunte Meute, Komplexe und Unterschiede

„Die Xgida-Demonstranten und die AfD werden von der Politik, den Medien, der Zivilgesellschaft einschließlich der Antifa-Szene als Haßobjekte bekämpft. Warum eigentlich? Die Demonstranten pochen lediglich auf ihr Heimatrecht, und die AfD will ein wenig Vernunft in die Politik, insbesondere die Währungspolitik, einbringen. Wer das verhindert, nimmt die Selbstzerstörung nicht nur in Kauf, er betreibt sie aktiv.Vielfalt JF

Ein Beispiel dafür war die Kampagne um einen getöteten eritreischen Asylbewerber in Dresden. Obwohl alle Erfahrungen nahelegten, daß der Tod auf einen Streit unter Heimbewohnern zurückging, halluzinierten Politiker, Journalisten und Demonstranten umgehend einen rassistisch motivierten Mord herbei. Die politische Semantik reicht zur Erklärung nicht aus, man muß schon auf medizinische Kategorien zurückgreifen.“ Von , weiterlesen auf „Junge Freiheit“. Die Karikatur ist auch aus dieser Zeitung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s