„Rébellion“ Ausgabe 68

„Rébellion“: „Dieses zweimonatlich publizierte Organ mit Sitz im südfranzösischen Toulouse versteht sich als „sozialistisch, revolutionär, europäisch“ und sieht sich in der Folge eines „volksnahen Sozialismus“. Als geistige Ahnen werden in der Eigenvorstellung, die in jedem Heft abgedruckt ist, Pierre-Joseph Proudhon, Louis-Auguste Blanqui und die französische Kommune, aber auch der von Armin Mohler als „Regenpfeifer“ geadelte Georges Sorel angeführt. Nicht fehlen darf die Inanspruchnahme des „Nationalbolschewisten“ Ernst Niekisch. […] Die Hauptforderungen der Redaktion, die zugleich den Kern der freilich sehr kleinen „Organisation Socialiste Révolutionnaire Européenne“ (OSRE) bildet, beinhalten u. a. ein „starkes Europa“, das sich seiner Wurzeln bewußt sei sowie die forcierte Frontstellung gegen nationalen Zentralismus und zugleich gegen seine „Karikatur“, den „mikronationalistischen“ Separatismus.“ Weitere Informationen gibt es in einem älteren Beitrag der „Sezession“. Hier geht es zur Seite der „Rébellion“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s