Gefunden: BRD-Kloake?

„Die letzten Deutschen aus Westdeutschland siedeln nach Mitteldeutschland; umgekehrt migrieren Heimatvernichter wie Ramelow (zurück) in die BRD-Kloake.“
Diesem Gedankenspiel folgend:
„Aber was stünde dann in den Geschichtsbüchern (sofern es diese in einigen Jahrhunderten oder -zehnten noch gibt)? So etwas wie „rund 30 Jahre, nachdem Deutschland seine Teilung überwunden hatte, wurde das Land erneut zerrissen. Nach einem durch patriotischem Druck veranlasstem Volksentscheid spalteten sich die Gebiete der ehemaligen DDR erneut ab. Allerdings diesmal ohne Druck von außen, sondern von innen. Und ohne eine sozialistische Diktatur, sondern mit und durch das Volk als souverän…““ Gefunden in den Kommentaren der  „Sezession“. Es bleibt fraglich wie Sinnvoll eine Spaltung Deutschlands wäre sowie bleibt eine sozialistische Gesellschaft erstrebenswert und stellt keinen Schaden da, auch wenn einige innerhalb der Kommentare dies Glauben, weil sie glauben Gender-Mainstreaming hätte damit zutun, obwohl es solchen Unfug in der DDR nicht gab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s