Der Antideutsche und die Einwanderung

„Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) erhält also aufgrund seiner Asylpolitik Morddrohungen. Das ist natürlich das Dämlichste, was man machen kann, wenn man seinen Protest zum Ausdruck bringen will. Diese Morddrohungen führen nur dazu, daß nicht über die Fehler und falschen Vorstellungen der politischen Elite gesprochen wird, sondern über Rechtsextremismus. Und genau das macht es Leuten wie Ramelow so einfach, Deutschland mit illegalen Einwanderern zu überfluten.

Erst vor wenigen Tagen hat Ramelow in einem Gespräch mit der Thüringer Allgemeinen deutlich gemacht, wie er mit Flüchtlingen umgehen würde, wenn er es denn allein entscheiden könnte. Ramelow spricht sich dafür aus, daß illegale Einwanderer bis hin zur Einbürgerung vom Staat wohlwollend begleitet werden. „Es muß die Möglichkeit geben, seinen Aufenthaltsstatus zu legalisieren“, betont er.

Das bedeute nicht nur eine Integration in den Arbeitsmarkt, gewollt sei „ausdrücklich auch die Einbürgerung“. Warum dies nötig sei, ergänzt Ramelow ebenfalls. Wir dürften nicht länger ignorieren, daß „Hunderttausende in Deutschland illegal unter schlimmen Umständen leben und teils Sklavenarbeit verrichten“.

Ramelow macht hier die Täter zu Opfern und übertreibt dabei maßlos. „Sklavenarbeit“ muß in Deutschland zum Glück niemand verrichten und die „schlimmen Umstände“ können nicht ganz so schlimm sein, sonst wären die illegalen Einwanderer nämlich zu Hause geblieben oder würden freiwillig in ihre Heimat zurückkehren.

Wenn alle illegalen Einwanderer deutsche Staatsbürger werden dürften, wäre dies das Schlimmste, was in der derzeitigen Situation passieren kann. Dann würden Millionen Menschen aus den ärmsten Ländern der Welt kommen und im Zweifelsfall erst einmal auf Kosten des deutschen Steuerzahlers leben.“

Quelle

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s