„Willkommenskultur“ verschleiert seine Ursachen

„Blaue​Narzisse​.de: Herr Chawales, was hat Sie – als Sohn eines griechischen Einwanderers – am Erfolg der deutschlandweiten und sächsischen Asylpolitik zweifeln lassen?

Nicos Chawales: Zuallererst der undifferenzierte Umgang mit der Begrifflichkeit „Flüchtling“: Im Kontext mit Kausalitäten, also Ursache und Wirkung, ist die sogenannte „Willkommenskultur“ eine Kultur des „Gutheißens“ von Krieg und sozialem Ungleichgewicht sowie hemmungsloser Ausbeutung. Das kann man unmöglich unterstützen!

Wenn Frau Merkel von einem Einwanderungsland spricht und dies mit Demographie begründet, hat sie drei Dinge völlig ausgeblendet: Zum einen die Möglichkeit aktiver Familienpolitik, zum Beispiel eines Ehekredits 2.0 – und die Warnungen ehemals hochrangiger Politiker, zum Beispiel von Helmut Schmidt. Zum anderen vergisst sie, dass Wachstum im ökonomischen Sinne, durch den Zinseszinseffekt begrenzt ist. Auch das ist also keine Lösung für unsere Renten– und Sozialkassen. Und nicht zuletzt: Wurde der Bürger denn auch nur einmal gefragt, ob er dies gutheißt?

[…] Im Landkreis Sächsische Schweiz — Osterzgebirge sorgen besonders die Asylbewerberheime in Freital und Schmiedeberg für Diskussionen und Proteste. Was berichten Ihnen Bürger, die vor Ort leben? Und was können Sie an den offensichtlich unhaltbaren Zuständen ändern, wenn Sie als Landrat gewählt werden?

Von Freital ist mir bekannt, dass circa 15 Nationen, teils seit „Ewigkeiten“ verfeindet, unter einem Dach leben. Ebenso weiß ich, dass Asylbewerber, teils seit zwei Monaten, daran gehindert werden, das Land wieder Richtung Heimat zu verlassen. Die Verwaltung bzw. Verwaltungsverfahren unterbinden oder blockieren das. Den Polizeibeamten wird ein Maulkorb verpasst, sie sind demotiviert und Spielball politischer Interessen. Ihnen den Rücken zu stärken, unbequeme Wahrheiten zuzulassen und Transparenz herzustellen, Gesetze konsequent anzuwenden, das erwarten die Bürger.“

 Das komplette Interview gibt es bei „Blaue Narzisse

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s