Jede Aktion erfordert eine Reaktion

„Wie die New York Times unter Berufung auf US-Beamte und NATO-Vertreter berichtet, plant das Pentagon schwere Waffen wie Kampfpanzer und Schützenpanzer nach Mittel- und Osteuropa zu verlegen. Ferner sollen bis zu 5.000 US-Soldaten in mehreren baltischen und osteuropäischen Staaten stationiert werden. Es wäre somit das erste Mal seit dem Ende des Kalten Krieges, dass die Vereinigten Staaten schweres Militärgerät in den neuen NATO-Mitgliedsstaaten zum Einsatz bringen, die zuvor Teil der sowjetischen Einflusssphäre waren. Wie verlautet, geht es dabei um Ausrüstung in Kompaniestärke (ca. 150 Mann) in Litauen, Lettland und Estland bzw. um Ausrüstung in Bataillonsstärke (ca. 750 Mann) in Polen, Rumänien, Bulgarien und möglicherweise auch in Ungarn. Der Beschluss über die Verlegung soll noch vor dem Treffen der NATO-Verteidigungsminister fallen, das diesen Monat in Brüssel stattfindet. [1] […]

Vielleicht sollte man an dieser Stelle einen Aphorismus von Präsident Putin aus dem Jahre 2012 zitieren: „Ich bin wohl ein schlechter Christ. Wenn man auf eine Wange schlägt, muss man auch die andere hinhalten. Aber moralisch bin ich dazu noch nicht bereit. Wenn uns auf die Wangen geschlagen wird, müssen wir antworten, sonst werden wir ewig geschlagen.“ [8]

In diesem Sinne meldete noch gestern abend das russische Nachrichtenportal SputnikNews: Nach den Berichten über eine mögliche Verlegung schwerer US-Kriegstechnik nach Ost-Europa verspricht das russische Militär eine angemessene Antwort. Laut einem General aus dem Verteidigungsministerium würde Moskau auf den „aggressiven Schritt“ mit neuen Truppenteilen an der Grenze und Iskander-Raketen in der Ostsee-Exklave Kaliningrad (Königsberg) reagieren. [9][10]“ Den kompletten Artikel gibt es auf „Info-Direkt“, dort können auch die Fußnoten eingesehen werden. Siehe auch hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s