Kurz das Ergebnis des AfD-Bundesparteitags

Frauke Petry (grob dem konservativen Flügel zu zurechnen) kann sich mit 60 Prozent der Stimmen gegenüber Bernd Lucke, mit 38,3 Prozent, und seinem liberalen Spaltungsversuch – „Weckruf“ – durchsetzen, die anderen Kandidaten erhalten 1,7 Prozent. Als Angebot an die Liberalen wird Jörg Meuthen, der zu jenem Flügel zu zählen ist, zusammen mit Petry den zweiten Sprecherposten übernehmen. Die ersten Anzeichen deuten bereits daraufhin, dass die „Weckruf“-Anhänger zurück in den heimischen Schoß des Systems flüchten wollen. Dies stellt ohnehin keinen Verlust da, weil sie dort einfach besser aufgehoben sind. Die Alternative kann sich entwickeln, aber die nächsten Tage und Wochen werden ausschlaggebend werden. (Siehe auch hier und hier.)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s