Neue Runde für die Heuchler

„Jetzt kann diese fischkalte Deutschlandabschafferin [Link v. FK] sich in Wolllust mit der gesamten „demokratischen“ Regime-Elite wieder wochenlang in der Verteidigung „unserer europäischen Werte“ suhlen. Gegen islamistischen Terror, der mit dem friedlichen Islam nichts zu tun hat, und gegen rechte Hetzer und Hassprediger in Deutschland und Europa.“ von Simplicius.

Aber nicht nur die Worte von Simplicius haben sich bereits bestätigt. Auch soll keine Brücke zur Invasion geschlagen werden. „Thomas de Maizière (CDU) etwa sagte, er habe „die dringende Bitte, als Bundesinnenminister und als verantwortlicher Politiker dieses Landes, daß jetzt nicht vorschnell irgendein Bogen zur Debatte über das Thema Flüchtlinge geschlagen wird“.“ Maizière ignoriert einfach die bereits jetzt vorliegenden Informationen, dass einige der Attentäter über Griechenland eingereist sind. Die Heuchelei wird wieder unerträglich werden.

Dazu noch mal Simplicius: „Die Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen bekommt Anschub durch das Pariser Attentat. „Jetzt mehr, denn je.“ Denn, so die Story, die, die zu uns kommen, sind ja das Gegenteil jener bösen Fundamentalisten, die islamistischen (oder auch rechtsextremistischen) Terror verbreiten. EU-Parlamentspräsident Martin Schulz, schockiert und zutiefst betroffen, warnt bereits eindringlich davor, mit einer verschärften Flüchtlingspolitik auf die Anschläge von Paris zu reagieren. Dies würde die Opfer zu Tätern machen. „Das, was wir in Paris erlebt haben, ist in Aleppo Alltag“, sagte er in der tagesschau. „Die Leute, die zu uns kommen zu schützen, ist unsere Aufgabe, und nicht, sie zu Tätern zu machen.““

Empfehlung aufgrund der jetzigen Situation, die sich wie bei Charlie wiederholen wird: „Ich bin nicht Charlie. Meinungsfreiheit nach dem Terror“ von Martin Lichtmesz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s