Rezension zu Kaplaken – Metapolitik

metapolitik waldsteinAnlässlich des 11. Staatspolitischen Kongress in Schnellroda, am 13. Juni 2015, lud das Institut für Staatspolitik Thor v. Waldstein ein, welcher dort unter dem Titel: „Wie der Fisch im Wasser? – Über Chancen und Grenzen metapolitischer Arbeit“ einen Vortrag hielt. Dieser wusste schon in seiner Audiodokumentation zu begeistern und liegt nun gedruckt in erweiterter Verfassung als Kaplaken Band (Nr. 46) vor. Vor allem der ergänzte Anmerkungsteil (S. 56-68), der durch weitere Spitzfindigkeiten zu überzeugen weiß, macht es möglich alle getätigten Äußerungen nachzuvollziehen die im Text/Vortrag getätigt wurden. Weiterlesen

Advertisements

Wer sich distanziert verliert? Ein paar Gedanken

Martin Sellner geht auf der Seite „Kontrakultur“ der Frage nach: „Wer sich distanziert verliert?“ Ist diese Distanz immer notwendig? Manchmal sicherlich und doch hinkt es irgendwie, weil es wirkt als wolle Sellner den „Nazi“-Begriff, bestimmten Leuten andichten, den er von der herrschenden Hegemonie übernimmt. Ein paar Gedanken: Weiterlesen